Sprungziele
Seiteninhalt

Petra Bröckmann: Uhr aus US-Armee-Beständen

Groß, braun, rund und eher schlicht gehalten ist die Uhr, die Petra Bröckmann mit zum Fototermin bringt. Doch wer wie sie eine berufliche Vergangenheit „beim Amerikaner“ hat, wird bei diesem Objekt hellwach werden. Denn dieses Modell war in jedem Büro der amerikanischen Streitkräfte auf dem ehemaligen Depotgelände vertreten  – wahrscheinlich nicht nur am Gießener Standort. Als Quarzuhr war sie verlässlicher Taktgeber und hat den Arbeitsalltag der Angestellten begleitet. Frau Bröckmann hat über viele Jahre als zivile Beschäftigte für das US-Militär gearbeitet und war als studierte Dolmetscherin u. a. als Pressesprecherin für das  US-Depot tätig. Sie denkt gerne an diese Zeit zurück und hält die Ära der USA-Amerikaner in Gießen für einen wichtigen Aspekt der jüngeren Stadtgeschichte. Dass diese Zeit auch eine Repräsentation im Oberhessischen Museum erfährt, findet Frau Bröckmann äußerst wünschenswert.

Seite zurück Nach oben