Sprungziele
Seiteninhalt

Christopher Franzmann: Namensschild

Stellvertretend für eine ganze Reihe an Erinnerungsstücken aus der Zeit der US-Streitkräfte in Gießen, die sich in seinem Besitz befinden, schlägt Herr Franzmann dieses hölzerne Namensschild vor. Es stand früher auf seinem Schreibtisch im US-Depot, wo der gebürtige Engländer über Jahrzehnte als  Budget Officer(Abteilungsleiter des Haushaltsplanungsbüros) tätig war. Der schlichte Aufsteller, der darüber Auskunft gibt, wer hinter dem Schreibtisch sitzt, ist ein Gegenstand, der in öffentlichen Büros in Amerika nicht fehlen darf. Hierzulande dürfte diese Art der Beschilderung vor allem aus dem Fernsehen bekannt sein. Herr Franzmann blickt mit vielen positiven Erinnerungen auf die Zeit der Amerikaner in Gießen zurück und möchte sie auch im kollektiven Gedächtnis der Stadt erinnert wissen. Dieses Namensschild steht für sein vergangenes Arbeitsleben und ist gleichzeitig ein reales „Office“-Relikt.

Seite zurück Nach oben