Sprungziele
Seiteninhalt

"Gießen ist..."
Orte und Bewusstsein einer Stadt

Eröffnung: 22.5. um 19 Uhr im Alten Schloss, Brandplatz 2, 35390 Gießen

Dauer der Ausstellung: 23.5.-18.8.2019

Das Oberhessische Museum präsentiert die dritte Ausstellung im Rahmen des Projekts Stadt[Labor]Gießen. Ausgehend von vier Orten in der Stadt, werden vier Themen behandelt, die Gießen und das Bewusstsein der Gießener prägten und bis heute prägen: Das Hessische Erstaufnahmelager, die Industriebrache Gail, der Universitätsvorplatz und das ehemalige Depot der US-Armee stehen exemplarisch für eine facettenreiche städtische Gesellschaft, die in der Ausstellung zum Sprechen gebracht wird. Die Orte verdeutlichen stadtprägende Entwicklungen, die einen Teil der Gießener Identität ausmachen. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Gegenwart und wird die Vielfalt der Gießener Horizonte sichtbar werden lassen. Gießen ist …ein Ort der Migration, Gießen ist …ein Industriestandort im Wandel, Gießen ist …geprägt durch seine US-Armee-Geschichte und Gießen ist … eine Stadt mit hoher Studierendendichte.

Zentraler Ausstellungsort ist das Alte Schloss des Oberhessischen Museums, von hier aus weiten sich die Themen durch begleitende Aktivitäten in den Stadtraum aus. Zudem wird es partizipative Anteile geben, so dass die Ausstellung während der Laufzeit durch die Beteiligung von Besucherinnen und Besuchern mitgestaltet und erweitert werden kann.

Seite zurück Nach oben